In den Minen und auf dem Pferderücken

Von La Paz, zogen wir in Potosi, das ist ein UNESCO-Weltkulturerbe gelistet Stadt, bekannt für seinen Bergbau. Zurück in der Kolonialzeit, Potosi war einer der größten und reichsten Städte in der Welt dank der riesigen Vorkommen an Silber im Cerro Rico Berg gefunden. Die Stadt hat viel von ihrem Charme und Schönheit bewahrt und ist ein wirklich schöner Ort für ein oder zwei Tage in.

P1160460 P1160451

Der Hauptgrund, warum viele Menschen, obwohl Potosi kommen, ist eine der Minen in Cerro Rico besuchen, die arbeiten immer noch als Genossenschaften trotz der Tatsache, dass die Silber-Lagerstätten wurden stark dezimiert. Über 12,000 Bergleute, die dort arbeiten sind nun auf der Suche nach anderen Mineralien, vor allem Kupfer und Zinn und in Wirklichkeit sind sie glücklich mit dem, was sie bekommen können. Die Minen sind sehr tief, mit vielen Ebenen nach unten und kann extrem heiß, mit Temperaturen bis 45C in einigen Orten, all dies auf über 4000m über dem Meeresspiegel. Es ist ein sehr harter Job und einige Bergleute arbeiten so früh wie 15 oder 16 das ist illegal.

P1160432 P1160422 P1160415 P1160407

Potosi erwies sich als recht unglücklich für uns. Erstens, einer unserer Kameras habe am Busbahnhof gestohlen und wir verloren einige der besten Bilder aus der ersten Hälfte der Reise :-( Es muss nur wenige Sekunden haben und wir haben nie unser Gepäck, noch haben wir nicht gesehen, wie es passiert – diese Jungs müssen wahre Profis sein… Zweite, wir beide gefangen irgendeine Art von lästigen Erkältung, die wir mit gekämpft für die letzten Tage. Third, es war eine Art von politischem Protest und sie blockierten die Straßen rund um Potosi am Tag wollten wir verlassen, so dass wir auf einen andern stecken geblieben 12 Stunden in der Stadt. Aber das ist alles ein Teil des Abenteuers ist es nicht ? :-)

Von Potosi zogen wir weiter nach Süden zu Tupiza, einer schönen Stadt umgeben spektakulären, bunten Felsformationen. Hier verbrachten wir zwei schöne Tage erholt und Chillen. Die einzige Aktivität, die wir taten, war einen halben Tag od Reiten, das war wirklich fantastisch und die Landschaft war spektakulär.

P1160599 P1160551 P1160547

Jetzt, wir sind immer bereit für eine viertägige Reise zum Salar von Uyuni, und freue mich sehr auf, da dies einer der Höhepunkte der ganzen Reise sein sollte – ein Update folgt in Kürze.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: